Der VW Crafter – eine Weltpremiere

02.07.2016 |  Von  |  Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der VW Crafter – eine Weltpremiere
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Im Herbst wird es eine Weltpremiere bei Nutzfahrzeugen geben – dann kommt der neue Crafter von Volkswagen in den Handel. Schon heute ist ein erster Ausblick auf das innovative Design des künftigen „grossen Bruders“ der T-Baureihe möglich.

Bei dem Crafter handelt sich um eine komplette Neuentwicklung. Die Formsprache des Fahrzeugs verspricht Funktionalität, Attraktivität und eine ebenso hochwertige wie zuverlässige Verarbeitungsqualität.

Intensive Kundenbefragung

Kundenwünsche standen bei der Entwicklung ganz oben. Daher wurden Nutzer von den Experten bei Volkswagen Nutzfahrzeuge (VNN) so intensiv wie nie zuvor zu ihren Bedürfnissen und Ideen befragt und eingeladen, den neuen Crafter nach ihren Vorstellungen mitzugestalten. Spezialisten aus Hannover begleiteten vielfach die Fahrer in ihrem Alltag und fragten sie direkt an ihrem Arbeitsplatz nach ihren Wünschen.

Das spiegelt sich in den Funktionen wie im Design wider. Der Ansatz war hierbei durchweg analytisch. „Gerade im Nutzfahrzeug-Bereich muss Design für viele unterschiedliche Kundengruppen funktionieren.“, so Albert-Johann Kirzinger, VNN-Design-Chef.


Im Herbst kommt der neue Crafter von Volkswagen in den Handel. (Bild: AMAG Automobil- und Motoren AG)

Im Herbst kommt der neue Crafter von Volkswagen in den Handel. (Bild: AMAG Automobil- und Motoren AG)


Neue Nutzfahrzeug-Architektur

Mit 0,33 erreicht der neue Crafter den besten cW-Wert seiner Klasse und minimiert damit den Luftwiderstand. Ein ideales Verhältnis zwischen Nutz- und Verkehrsfläche spricht zudem deutlich für die analytisch gewonnenen Erkenntnisse, die in die grundlegend neue Nutzfahrzeug-Architektur des Crafter eingeflossen sind. In Kombination mit bester Alltagstauglichkeit und optimaler Laderaumgestaltung löst sich somit beim neuen Crafter ein scheinbarer Widerspruch auf.

Aber damit nicht genug: Auf Basis dieser aerodynamischen Grundform wurde ein Konzept weiterentwickelt, das über alle Derivate hin funktioniert, wie Kirzinger erläutert. So bleibe bei jeder individuellen Modellvariante später die charakteristische Architektur des neuen Crafter bestehen und die Volkswagen-DNA werde auch bei den Nutzfahrzeugen fortgesetzt.

2017 in der Schweiz

Mit dem neuen Crafter werde der T-Baureihe von VNN, dem „Bulli“, quasi ein „grosser Bruder“ zur Seite gestellt, wie Kirzinger augenzwinkernd feststellt. Dabei wird beim Crafter eine in dieser Klasse noch nie dagewesene Qualität, Robustheit und Wertigkeit erreicht. Weltpremiere feiert der neue Crafter im Herbst. In der Schweiz wird er im ersten Quartal 2017 erhältlich sein.

 

Artikel von: AMAG Automobil- und Motoren AG Volkswagen Kommunikation
Artikelbild: © AMAG Automobil- und Motoren AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Der VW Crafter – eine Weltpremiere

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.