Der SEAT Ateca – auf Suche nach dem Weihnachtsmann in Skandinavien

19.12.2016 |  Von  |  Auto, News, Seat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der SEAT Ateca – auf Suche nach dem Weihnachtsmann in Skandinavien
Jetzt bewerten!

Der SEAT Ateca XCELLENCE hat die Bewährungsprobe bestanden. „Spritsparweltmeister“ Gerhard Plattner absolvierte mit dem Kompakt SUV eine anspruchsvolle Tour durch Eis und Schnee nach Skandinavien – immer auf der Suche nach dem Weihnachtsmann, um ihm höchstpersönlich die Wunschzettel von Kindern zu übergeben.

Der Weg zum Polarkreis ist nicht einfach. Doch dank Allradantrieb und sämtlichen Fahrassistenz- und Sicherheitssystemen des SEAT Ateca schaffte Plattner jede Etappe und behielt dabei immer seinen Auftrag im Blick.


Der Weg zum Polarkreis ist kein leichter. Doch „Spritsparweltmeister“ Gerhard Plattner absolviert die anspruchsvolle Tour durch Schnee und Eis mit einem SEAT Ateca.

Der Weg zum Polarkreis ist kein leichter. Doch „Spritsparweltmeister“ Gerhard Plattner absolviert die anspruchsvolle Tour durch Schnee und Eis mit einem SEAT Ateca.


Durch die skandinavischen Wälder

Auf der Weihnachtstour passierte der erfahrene Pilot Gerhard Plattner nach Hamburg die dänische Metropole Kopenhagen und überquerte anschliessend die Öresundbrücke in Richtung Schweden. Weiter ging es durch endlose Seenlandschaften bis nach Stockholm, wo ihn der erste Schnee erwartete.

In den skandinavischen Wäldern ist der SEAT Ateca XCELLENCE in seinem Element – auch bei Schneegestöber und vereisten Strassen liegt der erste Kompakt SUV von SEAT wie auf Schienen. Dynamisch durchquerte der Ateca die schwedischen Ortschaften Uppsala und Umea. Nach fünf Tagen und mehr als 2 600 Kilometern kam Gerhard Plattner, der bereits in 28 Tagen im Auto die Welt umrundet hat, am nördlichen Polarkreis und im Santa Claus Village im finnischen Rovaniemi an.





Bilder: Plattner erreicht mit dem knallroten SEAT Ateca das finnische Rovaniemi. Im Gepäck hat er die Wunschzettel der Kinder aus Aschaffenburg, die Wunschzettel von Alessandra Meyer-Wöldens Kindern und einen traditionellen Christstollen, den er als Geschenk für Santa Claus noch besorgen konnte.


Am Ziel im Santa Claus Village

Im Gepäck hatte er die Wunschzettel von Kindern aus Aschaffenburg und einen traditionellen Christstollen, den er als Geschenk für Santa Claus noch besorgen konnte. „Das Schönste an der SEAT Ateca Weihnachtstour war es, den Glauben der Kinder an den Weihnachtsmann zu erleben. Zudem hat mich beeindruckt, wie problemlos sich der Ateca bei Regen, Schnee und vereister Fahrbahn fahren liess“, so Plattner. Jetzt erhielt er endlich Audienz beim Weihnachtsmann und übergab die Briefe der Kleinen.


„Ich weiss, dass der Geist der Weihnacht und Nächstenliebe schon vor der eigenen Haustür stattfinden sollte. Umso schöner finde ich es natürlich, dass mein alter Freund Gerhard bis zu mir an den Polarkreis gefahren ist um mich dieses Jahr beim Beschenken der Kinder zu unterstützen, sagt Santa Claus, während er in Erwägung zieht, seinen Schlitten gegen einen roten SEAT Ateca einzutauschen. „Gerade hier im hohen Norden muss ein Fahrzeug besondere Gelände- und Schneetauglichkeit mitbringen“, erklärt Santa Claus.

„Ich weiss, dass der Geist der Weihnacht und Nächstenliebe schon vor der eigenen Haustür stattfinden sollte. Umso schöner finde ich es natürlich, dass mein alter Freund Gerhard bis zu mir an den Polarkreis gefahren ist um mich dieses Jahr beim Beschenken der Kinder zu unterstützen, sagt Santa Claus, während er in Erwägung zieht, seinen Schlitten gegen einen roten SEAT Ateca einzutauschen. „Gerade hier im hohen Norden muss ein Fahrzeug besondere Gelände- und Schneetauglichkeit mitbringen“, erklärt Santa Claus.


SEAT Ateca überzeugt auch am Polarkreis

„Gerade hier im hohen Norden muss ein Fahrzeug besondere Gelände- und Schneetauglichkeit mitbringen“, erklärte Santa Claus. Und der SEAT Ateca hat da so Einiges zu bieten: Mit dem an der Mittelkonsole befindlichen Driving Experience Schalter kann das SEAT Drive Profile Normal, Sport, Eco und Individual an die jeweilige Strassenbedingung und die persönlichen Vorlieben der Fahrer angepasst werden.

Einen Schritt weiter geht es mit den 4Drive Antriebskontrolleinstellungen. Sie bestechen durch das effiziente Haldex System mit zwei zusätzlichen Fahrprofilen für Schnee und Offroad. Zudem steht noch die Hill Descent Control Funktion zur Verfügung, die dafür sorgt, dass jeder Anstieg spielerisch gemeistert werden kann. Diese Eigenschaften sowie die Konnektivitätsoptionen und Fahrassistenz- und Sicherheitssysteme, die der SEAT Ateca mitbringt, haben jetzt auch Santa Claus mehr als überzeugt.


„Das Schönste an der SEAT Ateca Weihnachtstour war es, den Glauben der Kinder an den Weihnachtsmann zu erleben. Zudem hat mich beeindruckt, wie problemlos sich der Ateca bei Regen, Schnee und vereister Fahrbahn fahren lies“, so Plattner. Jetzt erhält er endlich Audienz beim Weihachtsmann und übergibt die Briefe der Kleinen.

„Das Schönste an der SEAT Ateca Weihnachtstour war es, den Glauben der Kinder an den Weihnachtsmann zu erleben. Zudem hat mich beeindruckt, wie problemlos sich der Ateca bei Regen, Schnee und vereister Fahrbahn fahren lies“, so Plattner. Jetzt erhält er endlich Audienz beim Weihachtsmann und übergibt die Briefe der Kleinen.


Oberstes Bild: Auf der Weihnachtstour passiert der erfahrene Pilot Gerhard Plattner nach Hamburg die dänische Metropole Kopenhagen und überquert anschließend die Öresundbrücke in Richtung Schweden. Weiter geht es durch endlose Seenlandschaften bis nach Stockholm, wo ihn der erste Schnee erwartet. In den skandinavischen Wäldern ist der SEAT Ateca dann in seinem Element – auch bei Schneegestöber und vereisten Straßen liegt der erste Kompakt SUV von SEAT wie auf Schienen.

 

Quelle: SEAT Deutschland
Artikelbilder: © SEAT

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Der SEAT Ateca – auf Suche nach dem Weihnachtsmann in Skandinavien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.