delta4x4 gibt Gas: „The Bad Ranger“

27.07.2017 |  Von  |  Ford, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
delta4x4 gibt Gas: „The Bad Ranger“
Jetzt bewerten!

Der von delta4x4 modifizierte Ford Ranger ist ein „Böser Bube“ mit richtig Power unter der Haube: Dank optimiertem Motormanagement und einer modifizierten Auspuffanlage mit Sidepipes bringt er es auf eine Höchstleistung von 240 PS – das sind zwanzig Prozent mehr als in der Serienversion.

Entsprechend spurtstark rollt der neueste Pickup des bayerischen OffRoad-Spezialisten über die Strassen.



Der faszinierenden Leistung wird auch das Fahrwerk des Bad Ranger gerecht – sowohl auf als auch abseits der Strassen. Dazu verpasst der Tuner aus Süddeutschland dem Pickup von Ford zunächst einen Body-Lift, der eine Fahrwerks-Höherlegung um 40 mm generiert, und montiert dann noch grössere Räder im Format 275/60 R 20, wodurch nochmals zwei Zentimeter an Höhe gewonnen werden. Bei den Reifen entschied sich delta4x4 für All-Terrains vom Typ Geolandar A/T. Die All- Terrain-Reifen stammen vom japanischen OffRoad-Reifenspezialisten Yokohama. Sie sind für den gemischten Einsatz konstruiert, sodass der Ranger im Bad-Boy-Trimm seine Stärken sowohl auf der Strasse als auch im Gelände und Dank einer aufwendigen Gummimischung mit Silica sogar im Winter ausspielen kann. Der Reifen verfügt über M+S- und Schneeflocken-Kennzeichnung. Montiert sind die Gummis auf robusten Alufelgen für Pickups, aus dem Programm des bayerischen Geländewagen- Tuners. Die „Lander“-Felgen im Fünf-Doppel-Speichen-Design verfügen über eine extrem hohe Dauerfestigkeit und sind auf bis zu 1.200 kg geprüft.



Den nötigen Platz für die grosse Bereifung in den Radhäusern schafft delta4x4 mit seinen „Iceland“- Kotflügel-Verbreiterungen: Diese lassen den Pickup um rund dreissig Zentimeter in die Breite wachsen und sorgen so für einen wirklich „bösen“ Auftritt des Rangers aus Odelzhausen. Vollendet wird die Mutation vom Ford Ranger zum Bad Ranger durch den Anbau eines Frontbügels mit zusätzlichen Breitstrahlern von PIAA. Ihre gelbe LED-Technik sorgt für eine augenfreundliche, breite Ausleuchtung – sowohl auf der Strasse als auch im Gelände. Schliesslich ist der Bad Ranger von delta4x4 für den Einsatz in jedem Terrain gerüstet.



Der Body-Lift-Höherlegungssatz um 40 mm kostet bei delta4x4 900 Euro, der 20-Zoll-Rädersatz schlägt inklusive Yokohama-Reifen ab rund 3.500 Euro zu Buche. Der Preis für die Kotflügelverbreiterungen liegt bei 1.800 Euro, der für den beidseitigen Seitenauspuff (mit EG- Betriebserlaubnis) bei 950 Euro. Den Frontbügel (für die EU Strassen-zugelassen) inklusive der LED- Breitstrahler von PIAA gibt es für 1.100 Euro.

 

Quelle: delta4x4
Artikelbild: delta4x4

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

delta4x4 gibt Gas: „The Bad Ranger“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.