BMW F 700 GS und F 800 GS – jetzt noch dynamischer

21.11.2015 |  Von  |  Motorrad
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
BMW F 700 GS und F 800 GS – jetzt noch dynamischer
5 (100%)
1 Bewertung(en)

BMW Motorrad hat die beliebten F 700 GS und F 800 GS für das Modelljahr 2016 erneut optisch verfeinert. Beide Modelle wirken dank des neu entworfenen Tankcovers sowie einer ebenfalls neu gezeichneten Zündschlossabdeckung noch frischer und dynamischer.

Gesteigerte Wertigkeit und einen spannenden Kontrast zu den Lackflächen vermitteln zudem aufwändige Galvano-Elemente, deren edle metallische Anmutung bei den Kniecovern (F 700 GS) beziehungsweise bei der Kühlerabdeckung (F 800 GS) mit teilweise eingeprägtem, neu gezeichnetem Modellschriftzug zum Einsatz kommt.

Neu gestaltete zweifarbige Sitzbänke runden den frischen, dynamischen Auftritt der beiden Modelle ab. Um jedem Fahrer den Fahrspass auf F 700 GS und F 800 GS in optimaler Weise zu ermöglichen, stehen je Modell fünf mögliche Sitzhöhen durch vier Sitzbänke und die optionale Fahrwerkstieferlegung (Sonderausstattung ab Werk) zur Verfügung. Hieraus ergibt sich eine grosse Sitzhöhen-Bandbreite von 765 mm – 860 mm (F 700 GS) bzw. 820 mm – 920 mm (F 800 GS).

Die Highlights der neuen F 700 GS und F 800 GS im Überblick:

  • Neues, emotionales Design mit Galvano-Elementen
  • Neue Farb- bzw. Style-Varianten F 700 GS: Lightwhite uni, Sakhirorange metallic, Mineralgrau metallic
  • Neue Farb- bzw. Style-Varianten F 800 GS: Lightwhite uni, Blackstorm metallic, Racingblue metallic matt
  • Je Modell fünf mögliche Sitzhöhen durch vier Sitzbänke und optionale Fahrwerkstieferlegung (Sonderausstattung ab Werk)

Der Verkaufsstart der neuen Modelle erfolgt im Frühjahr 2016 zum Preis von CHF 9’600.- (F 700 GS) bzw. CHF 12’000.- (F 800 GS) inkl. 8% MwSt.

Geschärfte Charaktere durch neue, dynamische Farbkonzepte

Jeweils drei Farb- und Oberflächenvarianten sorgen bei der neuen F 700 GS und F 800 GS für gleichermassen starke, aber doch unterschiedliche Charaktere.

F 700 GS

In der Variante „Style 1“ in Lightwhite uni hebt die neue F 700 GS ihre sportliche Seite hervor.

  • Lackierung in Lightwhite uni
  • Rahmenfarbe Racingred uni
  • Farbe Federbein rot
  • Sitzfarbe grau/schwarz
  • Handschutz gross mit Aufsatzspoiler gross

In der Basis-Variante in Sakhirorange metallic setzt sich die neue F 700 GS fortschrittlich und überzeugend in Szene.

  • Lackierung in Sakhirorange metallic
  • Rahmenfarbe Achatgrau metallic matt
  • Farbe Federbein weiss
  • Sitzfarbe grau/schwarz

In der Basis-Variante in Mineralgrau metallic wirkt die neue F 700 GS betont maskulin und erwachsen.

  • Lackierung in Mineralgrau metallic
  • Rahmenfarbe Achatgrau metallic matt
  • Farbe Federbein weiss
  • Sitzfarbe grau/schwarz

Diese Diashow benötigt JavaScript.


F 800 GS

In der Variante „Style 1“ in Lightwhite uni setzt die neue F 800 GS gezielt sportliche Akzente.

  • Lackierung in Lightwhite uni
  • Rahmenfarbe Racingred uni
  • Farbe Federbein rot
  • Sitzfarbe grau/schwarz
  • Handschutz gross mit Aufsatzspoiler gross

In der Variante „Style 2“ in Blackstorm metallic betont die neue F 800 GS ihren maskulinen und kraftvollen Charakter.

  • Lackierung in Blackstorm metallic
  • Rahmenfarbe Achatgrau metallic matt
  • Farbe Federbein weiss
  • Sitzfarbe grau/schwarz
  • Handschutz gross mit Aufsatzspoiler gross, Windschild getönt, LED-Blinker

In der Basis-Variante in Racingblue metallic matt präsentiert sich die neue F 800 GS betont frisch und dynamisch.

  • Lackierung in Racingblue metallic matt
  • Rahmenfarbe Achatgrau metallic matt
  • Farbe Federbein weiss
  • Sitzfarbe grau/schwarz


Für kraftvollen Vortrieb sorgt in beiden Modellen der bewährte charakterstarke, flüssigkeitsgekühlte Vierventil-Zweizylinder mit 798 cm3 Hubraum, Kraftstoffeinspritzung und Sechsganggetriebe. Er begeistert durch spontanes Ansprechen, beeindruckende Durchzugsstärke und geringen Verbrauch.

In der F 700 GS leistet er 55 kW (75 PS) bei 7.300 min–1 und entwickelt ein maximales Drehmoment von 77 Nm bei 5.300 min–1. In der F 800 GS stehen 63 kW (85 PS) bei 7.500 min–1 und 83 Nm bei 5.750 min–1 zur Verfügung.

Im Sinne des Prinzips „Sicherheit 360°“ verfügen die neue F 700 GS und F 800 GS bereits serienmässig über ein leistungsfähiges BMW Motorrad ABS. Weitere sicherheitsrelevante Features stellen die optionale automatischen Stabilitätskontrolle ASC (Automatic Stability Control) sowie das elektronisch einstellbare Fahrwerk ESA (Electronic Suspension Adjustment) dar.

Wie gehabt verbindet die neue F 800 GS Strassen- und Tourentauglichkeit mit profunden Offroad-Eigenschaften, während sich die neue F 700 GS verstärkt an Motorradfahrer richtet, die nicht ganz so viel Offroad-Kompetenz benötigen.

 

Artikel von: BMW Group
Artikelbild: ©  BMW Group

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

BMW F 700 GS und F 800 GS – jetzt noch dynamischer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.