Bester August-Absatz aller Zeiten für die BMW Group

13.09.2016 |  Von  |  BMW, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die BMW Group hat im August ihr langanhaltendes Absatzwachstum mit weltweit 165.431 Kundenauslieferungen fortgesetzt. Die Zunahme gegenüber dem Vorjahresmonat beträgt 5,7%.

Dieses Monatsergebnis bringt die Auslieferungen seit Jahresbeginn auf 1.508.659 Einheiten, 5,5% mehr als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Erstmals in ihrer Geschichte hat die BMW Group damit in den ersten acht Monaten eines Jahres mehr als 1,5 Million Fahrzeuge ausgeliefert.

„Der fortwährende Absatzerfolg aller Premiummarken der BMW Group unterstreicht die Stärke unserer Produktpalette“, sagte Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW. „Der Absatz steigt über das gesamte Fahrzeugsortiment hinweg, und als extrem beliebt erweisen sich unsere elektrifizierten Modelle. Schon jetzt haben wir in diesem Jahr mehr alternativ angetriebene Fahrzeuge verkauft als im gesamten Jahr 2015“, so Robertson weiter.

Im August wurden 142.554 Fahrzeuge der Marke BMW an Kunden rund um den Globus ausgeliefert, eine Zunahme um 5,0% gegenüber dem Vorjahresmonat. In diesem Jahr beläuft sich die Zahl der verkauften Fahrzeuge für die Marke bislang auf 1.282.511 – ein Plus von 5,5% im Vergleich zu den ersten acht Monaten 2015. Dabei beflügeln die BMW X Modelle weiterhin den Absatz: Mit 16.612 weltweit ausgelieferten Einheiten im August hat sich der Monatsabsatz des BMW X1 im Jahresvergleich verdoppelt; der Absatz des BMW X3 stieg um 29,7% (12.663); die Auslieferungen des BMW X4 legten um 10,6% zu (4.118), und der Absatz des BMW X5 kletterte um 9.9% auf 12.321 Kundenauslieferungen. Der Absatz des BMW 7er nahm im August gegenüber dem Vorjahr um mehr als das Dreifache zu: Über 5.000 Einheiten des neuen Flaggschiff-Fahrzeugs wurden im abgelaufenen Monat an Kunden in aller Welt übergeben.

Der Absatz der elektrifizierten BMW Modelle bleibt sehr erfreulich, vor allem in Europa. Die weltweiten Verkaufszahlen von BMW i und BMW iPerformance übersteigen mit insgesamt 34.664 Kundenauslieferungen schon jetzt das Gesamtergebnis für 2015. Davon entfielen 17.809 Einheiten auf BMW iPerformance Fahrzeuge und 16.855 auf BMW i Modelle. Der BMW i3, dessen im Juli eingeführte neue Variante eine deutlich höhere elektrische Reichweite besitzt, wurde im August an 2.848 Kunden übergeben – eine Zunahme von 73,2% zum Vorjahresmonat.

Der Absatz von Fahrzeugen der Marke MINI stieg im August um 10,3% auf weltweit 22.575 ausgelieferte Einheiten. In den ersten acht Monaten dieses Jahres nahm der Absatz um 5,7% auf 223.913 Fahrzeuge zu. Die stärksten Wachstumstreiber der Premiummarke sind der MINI Clubman, von dem in diesem Jahr bislang 36.687 Einheiten verkauft wurden, und das neue MINI Cabriolet, das im August ein Absatzplus von 148.0% (2.153) erzielte.

Der gemeinsame Absatz für BMW und MINI in Europa belief sich im August auf 62.653 Einheiten, 6,3% mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Seit Jahresbeginn ist der Absatz in der Region um 10,1% auf insgesamt 685.328 Fahrzeuge gestiegen. Alle Märkte in der Region tragen zum diesjährigen starken Wachstum bei, viele erreichten zweistellige Steigerungsraten – darunter Italien (+16,7% / 51.444), Spanien (+20,1% / 35.634) und Skandinavien (+15,5% / 34.370).

Die Absatzzahlen von BMW und MINI Fahrzeugen in Asien zeigten im abgelaufenen Monat ebenfalls starkes Wachstum. Der August verzeichnete 59.047 Fahrzeugauslieferungen (+13,8%). In den ersten acht Monaten des Jahres wurden in Asien insgesamt 476.777 BMW und MINI Fahrzeuge verkauft, eine Zunahme um 8,1% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auf dem größten Markt in der Region, dem chinesischen Festland, belief sich die Absatzsteigerung gegenüber den ersten acht Monaten des vergangenen Jahres auf 9,4%. Bislang wurden dort in diesem Jahr 329.972 Fahrzeuge abgesetzt. Viele andere Märkte in der Region verzeichnen ebenfalls starkes Wachstum: Japan (+8,8% / 46.713) und Südkorea (+10,4% / 39.392) sind nur zwei Beispiele.

Der Absatz von BMW und MINI in Amerika sank im August im Vergleich zum Vorjahr um 4,4% auf 38.200 Kundenauslieferungen. Seit Jahresbeginn beläuft sich der Absatz von BMW und MINI Fahrzeugen auf 298.821, ein Rückgang um 7,0% gegenüber dem gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Während die Zahl der Auslieferungen in Kanada (+8,0% / 3.575) und Mexiko (+25,5% / 2.976) im August zunahm, verzeichnete der zunehmend wettbewerbsintensive US-Markt einen um 7,2% rückläufigen Absatz (30.500).

Dieses Jahr ist weiterhin das beste aller Zeiten für BMW Motorrad. Der August-Absatz stieg gegenüber dem vergangenen Jahr um 5,7% (9.238). Seit Jahresbeginn liegt die Zahl der Auslieferungen mit 103.829 Motorrädern und Maxi-Scootern um 2,5% über der Vergleichszahl für das vergangene Jahr.


BMW Group Absatz August 2016 auf einen Blick

August 2016 Vergleich zum Vorjahr Bis/per 08/2016 Vergleich zum Vorjahr
BMW Group Automobile 165.431 +5,7% 1.508.659 +5,5%
BMW 142.554 +5,0% 1.282.511 +5,5%
MINI 22.575 +10,3% 223.913 +5,7%
BMW Motorrad 9.238 +5,7% 103.829 +2,5%

 

Artikel von: BMW Group
Artikelbild: © Semmick Photo – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bester August-Absatz aller Zeiten für die BMW Group

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.