Auto Kunz: Über 700 PS pro Bolide mit Verkehrszulassung

25.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vom Wohler Grossimporteur wurden bereits 2015 die ersten Einheiten der stärksten Serienboliden auf den Markt gebracht.

Nun hat es der Importspezialist geschafft, die ersten Dodge Charger und Challenger Hellcat zum Verkehr zuzulassen. Es mussten diverse technische Anpassungen erfolgen. Doch nun erfüllen die 700-PS-Maschinen alle gesetzlichen Schweizer Auflagen und können geprüft und zugelassen werden.

Gewagte Entscheidung des Importeurs

Der Wohler Importeur hat als erste Schweizer Unternehmung überhaupt die besagten Fahrzeuge importiert und damit eine Schweizer Premiere gefeiert. Eine sehr gewagte Entscheidung, denn zu diesem Zeitpunkt wusste man noch nicht, ob und wie die gesetzlichen Schweizer Auflagen für Geräusch- und Abgasemissionen von diesen Fahrzeugen überhaupt erfüllt werden können.

Diese Befürchtungen schienen sich anfänglich zu bewahrheiten, als die ersten Messresultate vorlagen und die notwendigen Sollziele eindeutig verfehlt wurden.

Suche nach Lösungen war erfolgreich

Doch auch von den ersten negativen Bescheiden liessen sich die Autoprofis bei Auto Kunz nicht beeindrucken. Mit Nachdruck wurde nach Lösungen gesucht, um sowohl den Schadstoffausstoss als auch die Geräuschemissionen zu reduzieren und die festgelegten Schweizer Grenzwerte zu erreichen.

So wurden Schmiermittel optimiert, Katalysatoren überarbeitet und Schalldämpfer angepasst. Neben technischen Mutationen waren auch elektronische Anpassungen der Steuergeräte notwendig – die Instruktionen dafür mussten aus Übersee beschafft werden.

Langwieriger Prozess

Die top ausgebildeten Automobildiagnostiker der Firma mussten ihr ganzes Know-how einsetzen, um zusammen mit externen Homologationsspezialisten die Werte Schritt für Schritt abzusenken. Im Vergleich zu leistungsschwächeren Modellen, deren Homologation meist innerhalb von Wochen sichergestellt werden kann, zog sich das Hellcat-Projekt länger hin.

Die 707 PS der Höllenmaschinen verlangten nach permanenten Optimierungen und stellten damit die grösste Herausforderung dar, mit der sich der Dodge-Spezialist aus dem Aargau je konfrontiert sah – das Projekt bewegte sich nahe an der Grenze des Machbaren.

Erfolg mit erster Zulassung

Doch dann die Erlösung: Mitte November waren die Optimierungsarbeiten so weit fortgeschritten, dass die erforderlichen Grenzwerte unterschritten wurden. Am 17. November hat das Strassenverkehrsamt Aargau aufgrund der vorliegenden Bestätigungen den ersten Dodge Charger Hellcat von Auto Kunz abgenommen und zum Verkehr zugelassen.

Optimierungen gehen weiter

Trotz der grossen Erleichterungen lehnen sich die Spezialisten bei Auto Kunz nicht zurück, sondern führen besagte Optimierungen nun auch bei sämtlichen restlichen Charger und Challenger Hellcat aus. Das Unternehmen geht auf Anfrage davon aus, dass die Zulassung sämtlicher Kunden- und Lagerfahrzeuge innerhalb der nächsten 2 Monate erledigt werden kann – die Fans wird’s freuen!

Verfügbare Fahrzeuge und Preise

Interessenten haben nun die Qual der Wahl: Neben 4 Dodge Charger Hellcat zwischen sFr. 95‘000.- und sFr. 100‘000.- stehen beim Wohler Grossimporteur weitere 3 Challenger Hellcat zwischen sFr. 102‘000.- und 105‘000.- zur Probefahrt und zum Kauf bereit. Die Modelle sind in schwarz, anthrazit, weiss und rot ab Lager verfügbar.

Die CO2-Steuer als auch die Verkehrszulassung ist nun im Preis inbegriffen und Käufer können davon ausgehen, ihr neues Fahrzeug zeitnah übernehmen zu können.

 

Artikel von: AUTO KUNZ AG
Artikelbild: © AUTO KUNZ AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Auto Kunz: Über 700 PS pro Bolide mit Verkehrszulassung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.