„7 in 17“ – Opel-Offensive 2017 mit 7 neuen Modellen

14.11.2016 |  Von  |  News, Opel

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Man muss lange in der Opel-Geschichte zurückgehen, um ein Jahr zu finden, in dem der Autobauer mit so vielen neuen Modellen auf den Markt kam wie 2017. Auto-Historiker werden im Jahre 1899 fündig – also fast am Anfang der automobilen Geschichte.

„7 in 17“ heisst das einprägsame Motto für die sieben neuen Modelle, die nächstes Jahr eingeführt werden. Sie sind Teil der grossen Modelloffensive mit insgesamt 29 neuen Modellen zwischen 2016 und 2020. Am Ende dieses Prozesses wird die Marke Opel mit neuer Ausrichtung und einem runderneuerten Portfolio dastehen.

„Mit den sieben neuen Modellen für 2017 wird Opel schon innerhalb der nächsten zwölf Monate eine andere Marke sein. Mit dem Ampera-e machen wir die Elektromobilität wirklich alltagstauglich. Die zweite Generation unseres Flaggschiffs Insignia zeigt neue Eleganz, Leichtigkeit und Athletik. Und mit den ebenfalls komplett neu konstruierten Crossover-Fahrzeugen im B- und C-Segment ergänzen wir unser Portfolio entscheidend, was unserem Wachstum wesentliche Impulse verleihen wird“, sagt Opel CEO Dr. Karl-Thomas Neumann.


Opel-Offensive 2017 mit 7 neuen Modellen

Opel-Offensive 2017 mit 7 neuen Modellen


Das bedeutet die Modelloffensive „7 in 17“ ganz konkret:

  1. Reichweiten-Champion

Vorgestellt auf dem Pariser Automobilsalon revolutioniert der Opel Ampera-e ab dem Frühjahr 2017 die E-Mobilität. Mit einer elektrischen Reichweite von über 500 Kilometer (nach Neuem Europäischen Fahrzyklus) dominiert der Stromer seine Klasse. Dazu kommen – dank des 150 kW/204 PS starken E-Motors –Fahrleistungen auf Sportwagenniveau sowie das Raumangebot eines Kompaktklasse-Fünftürers.

  1. Neues Flaggschiff

Mit dem komplett neu konstruierten Opel Insignia Grand Sport debütiert eine fünftürige Limousine mit coupé-hafter Linienführung, sportlichem Handling und einem in seiner Klasse führenden Allradantrieb. Der neue Insignia tritt in die Fussstapfen seines über 900‘000 Mal verkauften Vorgängers und wird wie dieser am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim gebaut.

  1. Grosser Sportkombi

Genau wie der Insignia Grand Sport folgt der neue Opel Insignia Sports Tourer der Formensprache der richtungsweisenden Studie Opel Monza Concept von 2013. Die sportliche Front mit den schmalen Scheinwerfern signalisiert Dynamik pur. Das Raumangebot ist gegenüber dem Vorgänger – besonders in Fond und Kofferraum – deutlich gewachsen.

  1. Alleskönner

Mit dem neuen Opel Insignia Country Tourer bekommt der Sports Tourer wieder einen Abenteurer mit Allrad und Offroad-Look zur Seite. Der Neue ist die richtige Wahl besonders für Wintersportler, Country-Fans und alle, die einfach einen sehr individuellen Auftritt schätzen.

  1. Variabler Reisebegleiter

Der europaweit erfolgreiche Opel Vivaro kommt im nächsten Jahr mit noch mehr Komfort und weiter verbesserter Flexibilität.

  1. Mit dem gewissen X-tra

Im Frühling 2017 stellt Opel dem Bestseller MOKKA X im B-Segment ein neues Crossover-Modell (CUV) zur Seite – den Opel Crossland X. Der Newcomer folgt dem Trend hin zum sportlichen und gleichzeitig geräumigen CUV.



  1. Neuer CUV im C-Segment

Opel ergänzt sein Angebot in der populären Kompaktklasse. Zum Astra und Zafira gesellt sich ein besonders sportliches Crossover-Modell.

 

Artikel von: General Motors Suisse SA
Artikelbild: © General Motors

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„7 in 17“ – Opel-Offensive 2017 mit 7 neuen Modellen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.