2015er Mustang GT Fastback im Neon-Outfit

28.04.2016 |  Von  |  Auto
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
2015er Mustang GT Fastback im Neon-Outfit
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der Ford Mustang, ein uramerikanischer Sportwagen-Klassiker, gilt zugleich als Begründer der erfolgreichen Gattung der Pony Cars. Seit der Markteinführung der ersten Mustang-Generation im Jahr 1964 erfreut sich das kultige Wildpferd einer stetigen Beliebtheit und fand dementsprechend auch schnell zahlreiche „Nachahmer“.

Auf Basis der „Fastback“ genannten Coupé-Version des von einem 421 PS starken 5,0-Liter-V8 angetriebenen Mustang GT realisierte das im bergischen Engelskirchen beheimatete Unternehmen WRAPworks ein eindrucksvolles Projektfahrzeug, welches seinen Bestimmungszweck als auffälliger Eyecatcher ohne jeden Zweifel erfüllt.

Seit dem Sommer 2012 bieten WRAPworks-Inhaber Timo Lohmeier und sein Team hochwertige Fahrzeugfolierungen und -beschriftungen sowie Scheibentönungen an und haben sich seither insbesondere auf exklusive Designfolierungen spezialisiert, die in perfekter Handarbeit und Top-Qualität ausgeführt werden.


2015er Mustang GT Fastback im Neon-Outfit. (Bild: WRAPworks)

2015er Mustang GT Fastback im Neon-Outfit. (Bild: WRAPworks)


Seit knapp einem Jahr arbeiten die „WRAPworker“ in ihrem aktuellen Domizil, welches ihnen auf einer Fläche von 320 Quadratmetern mit zwei Hebebühnen-Arbeitsplätzen, einem Showroom und einem komfortablen Kundenbereich beste Voraussetzungen für ihr Schaffen bietet.

Den 2015er Mustang GT Fastback, der übrigens im auf Mustang-Modelle spezialisierten Ford-Autohaus Kruse in Eslohe erworben wurde, kleidete WRAPworks als Grundlage für weitere Arbeiten zunächst in einen zweifarbigen Look: Während im Front- und Dachbereich des Fords grösstenteils noch die Originallackierung in Iridium Black Mica erhalten ist, wurden das Heck und die Seitenpartie hinter dem vorderen Radkasten mit einer Folie in Silber Metallic Matt überzogen.


WRAPworks verwirklichte ein aufwändiges Design-Konzept. (Bild: WRAPworks)

WRAPworks verwirklichte ein aufwändiges Design-Konzept. (Bild: WRAPworks)


Auf dieser Basis verwirklichte WRAPworks ein aufwändiges Design-Konzept: Unzählige Streifen und Schriftzüge machen den Mustang zu einem einzigartigen Hingucker, dessen Folierung aus jedem Blickwinkel neue Details offenbart. Dabei kommen auch Folien in Chrom-Silber und besonders ungewöhnlichem, leuchtendem Neon-Gelb und Neon-Grün zum Einsatz. Perfekt in Szene gesetzt sind darüber hinaus die OEM-Mustang-Alufelgen in den Dimensionen 9×19 und 9,5×19 Zoll: Sie erstrahlen dank passender Pulverbeschichtungen ebenfalls in Neon-Grün an der Vorder- und Neon-Gelb an der Hinterachse.

Zu guter Letzt vollendet WRAPworks das rundum stimmige Design mittels einer stark abdunkelnden (95 Prozent) Scheibentönung. Abgesehen von den Folierungsarbeiten nahm WRAPworks weitere Modifikationen am US-Coupé vor. Dabei kamen in erster Linie Zubehörteile des amerikanischen Mustang-Spezialisten Roush zum Einsatz: An der Karosserie unterstreichen Hood- und Window-Scoops, der Heckspoiler sowie ein Diffusor samt Vier-Rohr-Endschalldämpfer optisch wie akustisch den erhöhten sportlichen Anspruch des Fastback.


OEM-Mustang-Alufelgen erstrahlen in Neon-Grün an der Vorder- und Neon-Gelb an der Hinterachse. (Bild: WRAPworks)

OEM-Mustang-Alufelgen erstrahlen in Neon-Grün an der Vorder- und Neon-Gelb an der Hinterachse. (Bild: WRAPworks)


Der Roush-Schaltknauf ermöglicht – insbesondere in Verbindung mit der Steeda Kupplungsfeder – perfekte Schaltvorgänge und das V8-Triebwerk atmet nun durch einen Cold-Air-Intake. Die Tieferlegung mit Hilfe eines ST X-Gewindefahrwerks, von Eibach und Velocity stammenden Spurverbreiterungen um 40 Millimeter vorne und 46 Millimeter hinten sowie eine Steeda-Strebe am Fahrzeugunterboden perfektionieren Strassenlage und Fahrdynamik des Sportcoupés.

Alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen gibt es direkt bei WRAPworks Exclusive Wrapping.

 

Artikel von: XMedia-Group
Artikelbild: © WRAPworks

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

2015er Mustang GT Fastback im Neon-Outfit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.